Erinnerung

Erinnerung ūüė∑¬†
Bitte beachten Sie, dass nach wie vor f√ľr uns Alle Mundschutzpflicht im n√§heren Umgang besteht.
Dies gilt im Besonderen beim Bezahlvorgang.
Personen mit Mundschutzbefreiung ben√∂tigen einen Vertreter. Sollten Sie keine Maske bei sich haben, verkaufe ich Ihnen gerne eine OP-Einwegmaske (2,- ‚ā¨). Eine Nichteinhaltung kann zum Abbruch des Termins f√ľhren!

Hinweis: Leider gibt es wieder R√ľckmeldungen von Kunden, dass es an ihrem Stall keine Mundschutzpflicht gibt und wir w√§ren ja an der frischen Luft.
Dies ist dann jedoch eine sträfliche Fehlinformation seitens des Stallbetreibers!
Es handelt sich bei unserer Arbeit meist um körpernahe Tätigkeiten.
Kein Stall ist hiervon befreit, im allgemeinen Umgang gilt auch hier die Abstandsregel und im näheren Bereich (1,5 m) die Mundschutzpflicht (wie z.B. auf dem Markt).

Zum erneuten Lockdown

Dies bedeutet:

  • unter den bisher bereits bestehenden Regeln und Geboten k√∂nnen mit uns weiterhin Termine am Stall vereinbart werden. ūüė∑
  • W√§hrend dieser Zeit sind unsere Gesch√§ftsr√§ume f√ľr Kundenbesuche geschlossen.
  • Es kann jedoch nach Vereinbarung angeliefert oder abgeholt werden.
  • Der Betrieb wie auch der Online-Handel bleiben normal f√ľr Sie bestehen.

Anschlussmöglichkeiten ab November 2020

Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen, k√∂nnen wir seit November 2020 unsere bisherigen Anschlussm√∂glichkeiten √ľber unsere Mittagspause hinaus, so in der Regel nicht mehr anbieten/anzeigen.
Da wir auch die M√∂glichkeit haben m√ľssen uns an k√§lteren Tagen wenigstens mittags mal zur√ľckzuziehen und aufzuw√§rmen, haben wir hiermit seit November ein Problem.
Reiterst√ľbchen und Schnellrestaurants sind geschlossen. Essen gibt es nur noch zum Mitnehmen (meist mit l√§ngerem anstehen). Schlecht wenn dann noch das Auto ausgek√ľhlt ist.
Daher wird unsere Mittagspause seit November in der Regel meist Zuhause sein. Danach fahren wir Sie gerne wieder an.
Ich bitte um Verst√§ndnis, dass St√§lle ohne sanit√§re Grundausstattung in Corona-Zeiten von uns, f√ľr Termine √ľber eine Stunde, nur noch als Einzeltermin angefahren werden.

Mittagspause in der kälteren Jahreszeit

Corona bedingt m√ľssen wir nun in der k√§lteren Jahreszeit bei Sammel- und Verbundterminen f√ľr unsere Mittagspause (und zum Aufw√§rmen) anders disponieren k√∂nnen, da f√ľr kleinere Restaurants bereits eine l√§ngerfristige Vorreservierung ben√∂tigt wird und daher und falls vorhanden, oft nur noch Schnellrestaurants f√ľr uns in Frage kommen. Daher ben√∂tige ich bei der Angabe zum Wunschtermin dringend Angaben zu m√∂glichen Ausweichterminen.

Aktueller Stand Coronavirus (COVID-19)

Gilt ab dem 20.04.2020 ūüė∑
Eine Nichteinhaltung kann zum Abbruch des Termins f√ľhren!
Da die derzeit geltenden Abstandsregeln bei unseren Arbeiten bei Ihnen am Pferd nur schwerlich eingehalten werden k√∂nnen, sollten Sie sicherstellen, dass √ľber ausgewiesene Arbeits-Areale (nicht in Durchg√§ngen!), das Tragen von Mund- und Nasenschutz (Alltagsmaske) und angepasste Verhaltens- und Hygiene-Ma√ünahmen, eine wirksame Verringerung des √úbertragungsrisikos mit dem Coronavirus (COVID-19) sichergestellt ist. Dies gilt im Besonderen beim Bezahlvorgang.
Personen mit Mundschutzbefreiung benötigen einen Vertreter.

Hinweis: Leider gibt es immer noch R√ľckmeldungen von Kunden, dass es an ihrem Stall keine Mundschutzpflicht gibt und wir w√§ren ja an der frischen Luft.
Dies ist dann jedoch eine sträfliche Fehlinformation seitens des Stallbetreibers!
Es handelt sich bei unserer Arbeit meist um körpernahe Tätigkeiten.
Kein Stall ist hiervon befreit, im allgemeinen Umgang gilt auch hier die Abstandsregel und im n√§heren Bereich (1,5 m) die Mundschutzpflicht (wie z.B. auf dem Markt). Daher sind St√∂rungen in unserem ausgewiesenen Arbeits-Areal (eine ruhige Ecke an einem witterungsgesch√ľtzten, m√∂glichst staubarmen Ort) durch andere Personen, die keinen Mundschutz tragen vom Stallbetreiber bzw. Auftraggeber zu unterbinden. Zuwiderhandlungen k√∂nnen empfindliche Strafen mit sich bringen.

Auf unsolidarische und verantwortungslose Corona-Leugner und Querdenker haben wir keine Lust.

Stellen Sie bitte sicher, dass der Stall vom zust√§ndigen Ordnungsamt und dem Stallbetreiber f√ľr Dienstleister freigegeben wurde.
Ich bitte zu beachten, dass wir uns in Anwesenheitslisten vor Ort selbst ein- bzw. austragen!
Zu unserem Termin gilt der aktuelle¬†Arbeitsschutzstandard COVID 19 ūüė∑
Dies bedeutet, die Anwesenden sind auf den jeweils tatsächlich notwendigen Personenkreis zu begrenzen und es ist im näheren Umgang das Tragen eines Mund- und Nasenschutz (Alltagsmaske) sowie die Einhaltung der Abstandsgebote Pflicht aller Beteiligten. Alle Anwesenden sollen ihre Kontaktdaten zum Termin hinterlassen. Dazu zählt nicht nur die Adresse, sondern etwa auch die Handynummer oder E-Mail-Adresse. So sollen Infektionsketten nachvollzogen und unterbrochen werden können. Es gelten die aktuellen gesetzlichen Vorgaben sowie die News und Empfehlungen der FN.  

Die Werkstatt ist f√ľr abgesprochene Kundenbesuche (Einzelpersonen) wieder ge√∂ffnet. ūüė∑
Die Hygieneregeln f√ľr die Werkstattr√§ume der Sattlerei Steitz finden Sie hier.
Da wir Bundesweit unterwegs sind, gilt die Mundschutzpflicht zu all unseren Terminen bis zur Gesamtaufhebung!

Zur aktuellen Situation Coronavirus (COVID-19)

Liebe Kunden,

aufgrund der neuen Ma√ünahmen Europas und der verschiedenen Regierungen zur Bek√§mpfung des Coronavirus m√ľssen wir vor√ľbergehend ebenfalls Ma√ünahmen ergreifen um die Kontamination zu stoppen oder zu verhindern und so unsere Kunden, uns und unsere Angeh√∂rigen zu sch√ľtzen. Grunds√§tzlich ist uns hiernach die Arbeit in St√§llen unter den f√ľr Handwerker geltenden Regeln und Hygienema√ünahmen nicht untersagt. Bitte informieren Sie sich auch auf den Seiten des Gesundheitsministeriums Ihres Bundeslandes √ľber aktuelle Erl√§sse und Sonderregelungen bez√ľglich des Coronavirus.

Tagesaktuelle Informationen finden Sie auch auf der Seite der FN unter: https://www.pferd-aktuell.de/coronavirus

Wir best√§tigen jedoch, dass unsere Sattlerei weiterhin ge√∂ffnet bleibt um Sie auch in diesen Zeiten nach M√∂glichkeit bedienen und unterst√ľtzen zu k√∂nnen. Daher sind wir ab sofort bis auf weiteres in den Zeiten Dienstag bis Sonntag von 8:00 bis 19:00 Uhr mobil oder auf dem Festnetz telefonisch erreichbar, um zum Beispiel Werkstattauftr√§ge abzusprechen. Zur Zeit ist ein Probesitzen in unserer Werkstatt nur unter Einhaltung der Hygienevorschriften m√∂glich.
Bitte beachten Sie hierzu unsere Hilfen und die Vorgaben der FN in Anhang.
Um notwendige Informationen abzustimmen/zu erhalten um einen Sattel in der Werkstatt passend einrichten oder korrigieren zu können finden Sie hier ebenfalls im Anhang.
Termine vor Ort werden unter Vorbehalt f√ľr die Zeit nach den Osterferien vergeben.
Ausnahmen: zeitnah in besagten privaten Einzelst√§llen (ohne Publikum), unter den f√ľr Handwerker geltenden Regeln und Hygienema√ünahmen.
Wir w√ľnschen Ihnen allen, Alles Gute, bleiben Sie und Ihre Angeh√∂rigen gesund.

Erfolgreiches System ermöglicht Sattelkorrekturen in der Werkstatt

In Zeiten von Corona ist es verst√§ndlich, wenn alle Optionen gepr√ľft und optimiert werden, die wir haben, um erfolgreich und schnell einen Sattel wieder an Ihr Pferd anzupassen und hierbei vermeidbaren Kontakt und Anfahrtskosten einzusparen.
Seit Dezember 2017 arbeiten wir parallel bei allen Pferden mit diesen einfachen aber verl√§sslichen Aufzeichnungen vom Pferd um auch gegebenenfalls fern ab in unserer Werkstatt einen Sattel wieder entsprechend anzupassen. Viele meiner Kunden konnten mir hierbei immer wieder √ľber die Schulter schauen und sich von der Einfachheit und Zuverl√§ssigkeit des Systems √ľberzeugen. Diese einfachen Aufzeichnungen mit einem Biegelineal und nur noch weitere Handyfotos sind hierf√ľr als unsere Arbeitsgrundlage notwendig. Bislang wurde dieses System nur von unseren Fernkunden dankbar angenommen.
Eine √úberlegung, die es bestimmt wert ist f√ľr sich zu pr√ľfen, ob dies auch f√ľr Sie eine praktikable Alternative und L√∂sung sein kann.