Machen Sie auch Sonderanfertigungen?

In meiner Werkstatt kommt es leider immer wieder dazu, dass Kunden / Interessenten meinen, ich hätte eine offizielle Sattlereiwerkstatt vergleichbar mit einem Schustergeschäft (Mister Minit) um die Ecke. Dem ist nicht so.
Ich arbeite ausschließlich nur für Stammkunden, deren Pferde/Sättel ich auch betreue.

Sonderanfertigungen wie Maßtrensen, Sattelunterlagen, Bauchgurte oder Sättel, werden ausschließlich über spezielle Lieferanten bestellt, die sich hierauf spezialisiert haben.
Sonderarbeiten / Werkstattarbeiten müssen im Einzelfall geprüft werden. Hierzu und für einen Kostenvoranschlag, ist es meist notwendig vor Ort Maß zu nehmen, was zunächst erstmal einen einfachen Auftrag, ggf. Anfahrtskosten und entsprechende kostenpflichtige Arbeitszeit bedeutet. Neben Ihrer Budgetvorstellung sollte hier dann eine genaue Definition vom Gewünschten und deren Ausführung (Material, Materialstärke, Farbe, Größe, Längen, Breiten, Beschläge, Nahtausführung, Polsterungen, etc.) schriftlich detailliert fixiert, ggf. mit einer technischen Zeichnung/Skizze oder nach hinterlegtem Muster, verabredet werden.
Dieser Aufwand wird direkt und nach meiner Preisliste abgerechnet.
Erst hiernach und hieraus kann ich dann Preise bei Vorlieferanten einholen, eventuelle zusätzliche Frachten einberechnen und Ihnen einen nach Aufwand gebührenpflichtigen Kostenvoranschlag erstellen. Ich bitte um Verständnis.
Ich sehe meine Hauptaufgabe in der Betreuung meiner Kunden und deren Pferde vor Ort.
Hierzu gehört es natürlich auch, solche Dinge wie Packringe, Lakaikrampen, etc. an den jeweiligen Sattel anzubringen, sowie so manche Reparatur und Sonderlösung.

Powered by BetterDocs