Sattelunterlagen, was ist zu beachten?

Viele Probleme, die beim Reiten entstehen, haben Ihre Ursache sehr oft in minderwertigen Sattelunterlagen. Hier wird ein billiges synthetisches Material verwendet – und ist obendrein von schlechter Form. Solche Stoffe haben in der Regel eines gemeinsam, sie sind rutschig. Da hilft auch kein Silikonbesatz auf der Oberseite, um wenigstens zwischen Sattel und Unterlage ein wenig punktuellen Halt hinzubekommen, es bleibt ungeeignetes Material. Und was Silikon- oder Polyurethanbesatz betrifft, schauen Sie hierzu mal bei einem ähnlich gelagerten Problem bei meiner Empfehlung zu den Reithosen vorbei. Darüber hinaus kann eine schlechte Sattelunterlage nach unten auf die Wirbelsäule ziehen und Druck verursachen, unter dem Sattelkissen zu eng sein oder sogar Falten bilden.
Dies führt dazu, dass der Sattel rutscht und sich bewegt, was das Pferd natürlich hasst; Pferde mögen es, wenn ihre Sättel stabil liegen.
Wenn das Material für seinen Einsatz nicht geeignet ist, hilft keine schöne modische Farbe und Glitzer oder schicke Kordel, die das Ganze einrahmt, dann ist und bleibt das Produkt ganz einfach hierfür ungeeignet.

Polster und dicke Unterlagen wie Schaffell können die Passform des Sattels massiv verändern, zudem engen sie den wichtigen Kissenkanal ein. Grundsätzlich sind der Einsatz solcher Artikel nur zu empfehlen, wenn der Sattler/Sattelfitter den Sattel genau geprüft und die Passform hierauf eingerichtet hat. Mit kurz anschauen und „das passt schon“ sind Sie mit Sicherheit nicht bei einem gewissenhaften Handwerker oder Pferdefreund gelandet.

Hochwertige Schabracken oder Satteldecken finden Sie meist nicht im Reitsportgeschäft und erst recht nicht im Discounter.

Die Firma st-eb steht für erstklassige Ware und verkauft ihre Produkte nur im Direktvertrieb und über den speziell ausgesuchten Fachhandel. Denn es sind viele Dinge beim Schnitt und der Rückenlinie zu beachten, die Kenntnis von Ihrem Pferd und Sattel erfordern.

Hier arbeite ich gerne mit st-eb zusammen, da meine Kunden viele Jahre an diesen Produkten ihre Freude haben. So kann z.B. auch ein beschädigtes Einfassband im Werk problemlos ersetzt werden.
Mit Baumwollsamt verarbeitet, schmiegen sich st-eb Schabracken tiergerecht an den Rücken Ihres Pferdes an und bieten dank natürlicher Materialien höchste Atmungsaktivität und Hautverträglichkeit. Schweiß, Fett und Schmutzpartikel werden vom Baumwollsamt aufgenommen und das Pferd so vor Reizungen und Pickelchen geschützt. Der feine Samt auf der Innenseite verhindert Haarbruch und entspannt den Rücken.

Zu finden sind die Produkte in meinem Shop unter: https://www.sattlerei-steitz.de/shop/Sattelunterlagen

Selbstverständlich bleibt daneben auch noch die individuelle Bestellmöglichkeit vor Ort oder über das Bestellformular aus meinem Gesamtprogramm von st-eb erhalten.

Hier kommen Sie zu meiner FAQ-Seite zu diesen Produkten.

Schnitt durch eine st-eb Sattelunterlage

Powered by BetterDocs