Wie ist das mit der gewünschten Anzahlung für Lagerware?

Die Anzahlung beträgt bei Lagerware mind. 50% des Sattelpreises und wird bei nicht Zustandekommen des Verkaufs einfach zurück überwiesen (abzüglich Gebühren wie Sattelanprobe und Anfahrtskosten).

Selbstverständlich kann ein Sattel nach einer Sattelanprobe nicht verkauft werden, wenn irgend etwas nicht passt. Ausgenommen sind hiervon nur Sonderbestellungen, wie zum Beispiel ein Sattel in braun. Sollte ein Verkauf nicht möglich sein, wird die Anzahlung abzüglich der Pauschale für die Sattelanprobe, sowie den Anfahrtskosten Ihnen zurück überwiesen.

Um Ihnen den Sattel und den Termin bis dahin reservieren zu können bitte ich um eine umgehende Anzahlung, wobei es unerheblich ist ob Sie nur die gewünschte Anzahlung oder die Gesamtsumme als Anzahlung hinterlegen.

  • Ohne die gewünschte Anzahlung/Reservierung für Lagerware kann der Termin nicht geplant werden und ist gegebenenfalls zu verschieben.
  • Solange diese Anzahlung nicht hinterlegt ist, kann die Ware frei an den nächsten Interessenten vergeben werden.

Ein Auftrag / Termin ohne entsprechenden Zahlungseingang innerhalb 5 Werktagen, gilt als nicht angenommenes Angebot, wird storniert und die bis dahin reservierte Ware, wird wieder zum Verkauf frei gegeben.
Spätestens nach Ablauf der Vorreservierungszeit wird der nicht genutzte / vorgebuchte Bereich wieder zur freien Verfügung gegeben. Alles andere sind dann eventuell günstige Umstände, die noch verfügbar und daher planbar sind.

Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang meine AGB´s.

Powered by BetterDocs