Zahlung per PayPal eingestellt.

Die Allgemeinheit hat leider die Nachteile und Konsequenzen zu tragen, wenn es Kunden gibt, die schamlos jede Gelegenheit und Lücke nutzen, um sich einen Vorteil zu verschaffen.

Da sich PayPal über die gesetzlichen Regeln (z.B. 14tägiges Widerrufsrecht) zur Beanstandung von Warensendungen erhebt und mit einem Käuferschutz hier gleich Zahlungen einfriert, egal ob berechtigt oder nicht, hohe Bearbeitungsgebühren für Leistungen verlangt, für die sie weder vom Händler beauftragt noch vom Gesetzgeber autorisiert oder bestimmt wurden, wochenlange Reibereien und Schreibereien hiermit verursacht, muss ich hier leider Konsequenzen ziehen. Dies ist für mich als einen kleinen Händler nicht tragbar. Daher können PayPal-Zahlung ab sofort nicht mehr angeboten werden.